Zen-Dōjō Düsseldorf

Zen-Dōjō Düsseldorf

Mitglied der Zen Vereinigung Deutschland e.V.

Zazen - Die Praxis des Zen

Diese Zen-Praxis steht in der überlieferten Tradition des Sôtô-Zen von Dôgen-Zenji, das durch Meister Deshimaru nach Europa gebracht wurde und durch den authentischen, bestätigten Zen-Meister L. Tenryû Tenbreul weitergegeben wird.

Die Essenz des Zen ist die Ausübung korrekten Sitzens: Zazen.

Zazen ist, in einer aufrechten Haltung tiefer Konzentration einfach zu sitzen. "Einfach" heißt, die Vitalität von Körper und Geist sind intensiv gesammelt, konzentriert, versenkt in die Zazen-Haltung. Körper und Geist sind dadurch völlig wach und wie eins in der kraftvollen Stille der gegenwärtigen Zeit zentriert.

Unser individuelles Dasein wird so wieder im Urgrund des Lebens verankert. Körper und Geist können aus einer inneren Quelle schöpfen, sich selbst erneuern, und werden unabhängig von Zielerreichungen oder einer äußeren Bestätigung. Die Begrenzung durch ein Bewußtsein, das alles zählen und messen muß und immer auf der Suche nach persönlichem Gewinn ist, fällt ab.

Leben offenbart sich in seiner unmittelbaren Qualität.

© Zen-Vereinigung Deutschland e.V.

Grundlagen
×

Buddha

Buddha, Dharma, Sangha werden als die drei Juwelen des Buddha-Weges bezeichnet.

Buddha bezeichnet zum einen den historischen Gautama Buddha und gleichzeitig die Menschen, die Gautama Buddhas Wahrheit verwirklicht haben. Diese Verwirklichung ist eine Qualität  des menschlichen Geistes in ungedachter Gegenwart.

×

Dharma

Buddha, Dharma, Sangha werden als die drei Juwelen des Buddha-Weges bezeichnet.

Dharma bedeutet Buddhas Lehre, auch als das "universelle Gesetz" bezeichnet. Aus Sicht der Zen Praxis ist diese Lehre direkt verbunden mit der Ausübung der korrekten Zazen-Haltung unter einem authentischen Zen-Lehrer. Die Vermittlung der korrekten Haltung in all seinen Aspekten ist gleichzeitig die Vermittlung des Dharma. Buddhas Lehre wird nicht als dogmatische Niederschrift verstanden, sondern als Quelle von Hinweisen für die wiederkehrende Übung.

×

Sangha

Buddha, Dharma, Sangha werden als die drei Juwelen des Buddha-Weges bezeichnet.

Sangha ist die Gemeinschaft der Praktizierenden. Diese Gemeinschaft dient in der Zen-Praxis der Unterstützung und dem direkten Feedback. Durch das Teilen der Praxis in der Gemeinschaft der Praktizierenden erfolgt ein direkter und natürlicher Austausch. Die Sangha ist damit Teil der fortlaufenden Zen-Praxis und nicht lediglich eine soziale Gruppe von Übenden.

Termine und Aktuelles

Einführung

Die verschiedenen Aspekte der Zazen Haltung (Köperhaltung, Atmung, Geisteshaltung) sind zugleich das Fundament und Übungsgegenstand der Zen Praxis. Eine genaue und korrekte Darstellung dieser Aspekte sind für eine authentische Praxis unabdingbar. Es werden daher nach vorheriger Anmeldung Einführung unter fachkundiger Anleitung durchgeführt. Hierzu sind lediglich dunkle und bequeme Kleidung notwendig. Eine Sitzunterlage und Sitzkissenn können anfangs gestellt werden.

Einweisungen werden telefonisch vereinbart (nach vorheriger Email Kontakt) und finden Sonntags, vor dem regulären Zazen statt. Im Anschluss kann an der regulären Zazen Sitzung teilgenommen werden. Bitte 10 Minuten vor der Einweisung eintreffen. Kontakt per Email an Harald Uhle: harald.uhle@zen-gruppe-duesseldorf.de

Reguläre Zazen Zeiten

ab 16. Juni 2019 im Raum für Yoga, Gerresheimer Str. 28, Düsseldorf
Sonntag: 18:30 – 20:00 Uhr

Im Monat Juli:

Donnerstag: 06:30 – 07:30 Uhr
Donnerstag: 18:00 – 19:30 Uhr

Im August gibt es eine Pause

über uns

Dôjô

Das Zen Dōjō nutzt zur Zeit die Raümlichkeiten des Raum für Yoga im Stadtteil Gerresheim.

×

Eindrücke aus dem Dojo ...

 

Leitung Zen Gruppe

Harald Uhle

Harald Daigan Uhle wurde von Zen Lehrer Ludger Tenryû Tenbreul zum Zen-Mönch ordiniert. Kontakt per eMail an harald.uhle@zen-gruppe-duesseldorf.de

die Zen Gruppe Düsseldorf sitzt zur Zeit im:

Raum für Yoga
Gerresheimer Straße 28
40211 Düsseldorf
eMail info@zen-gruppe-duesseldorf.de

ÖPNV: (Fahrplanauskunft VRR)
U-bahn 71, 72, 73, 83, Haltestelle: Pempelforter Str.
Straßenbahn 704, Haltestelle: Pempelforter Str.
S-Bahn S1, S3, S8, S11, Haltestelle: Wehrhahn
Bus 737, 721, 722, 807, Haltestelle: Pempelforter Str.

PKW:
aufgrund der hohen Wohndichte sind freie Parkplätze häufig nicht sofort zu finden. Parken ist auf der Gerresheimer Str. und in den umliegenden Strassen von Mo. bis Sa. in den Zeiten zwischen 09:00 - 20:00 Uhr nur gegen Entgelt möglich (Höchstparkdauer 2 Stunden; 30 Minuten/1,05€). Bitte ausreichend Zeit für Parkplatzsuche berücksichtigen.

Verwaltung....